We are super excited to announce that Scylla team got even stronger than it is now by continuing to acquire the best specialists in the security industry across the globe. Scylla being a public safety solution provider requires experienced people with domain knowledge in domestic and foreign security operations.

Scylla is a modern AI-based protective intelligence suite that enhances operational activities of law enforcement in the following 3 main areas: PTD-preventive threat detection, VIT-vehicle identification, and tracking, SSIS-smart suspect identification system. The system uses Artificial Intelligence to analyze data coming from stationary and portable cameras, then it processes the acquired data to generate meaningful information about the activity contained in the video stream. Scylla matches the results of data through the Smart Decision Making algorithm Charon to identify the potential threats about suspect, activity or vehicle in the video feed. It distributes alerts to law enforcement response units through our web and mobile channels with the information about the subject, location and the identity of the potential threat.

And this time we are delighted to announce a new partnership. Meet Oliver Schneider from Germany, Special Operations advisor and partner for Scylla Germany. He is the founder and managing partner of RiskWorkers GmbH, based in Munich. He started his career as an officer in the German army, where he served in the paratroopers and other regiments, before switching to the German Special Forces Commando (KSK). As part of this, he took part in multiple special overseas deployments. He left his career as an officer in 2001 to work in the corporate security division of a DAX-listed company so he could gather professional experience in the civilian field. He stayed within the company and moved to the Business Development department, where he was responsible for trend assessment and early warning signals. He has been working as a security, risk and crisis management consultant since 2006. Mr. Schneider holds a Bachelor’s degree (BA) in Security Management and a Master of Science Degree (MSc) in Risk, Crisis and Disaster Management from the University of Leicester (UK). He has gained international experience as a Risk Consultant in Afghanistan, Algeria, Brazil, Iraq, Iran, Yemen, Colombia, Mexico, Pakistan and Russia (Caucasus).

”I’m happy to be part of Scylla. Artificial intelligence is on everyone’s lips. So it was clear to get involved in this area. Scylla is the market leader in AI for camera systems. Therefore, it makes sense to get involved in this promising field”- commented Oliver Schneider.

Recently we’ve made significant modifications in our product and solutions portfolio and came up with new, market-ready solutions. We’re excited about this collaboration and have high expectations as we know Mr. Schneider will bring to Scylla his many years of expertise in the fields of security, risk and crisis management. His contribution and support in finding market-friendly solutions for our product is a real asset, and we have no doubt that he will have a huge positive impact on our journey to success.

“We strongly believe that having a specialist such as Herr Schneider will strengthen our reach and knowledge in the protective intelligence space. His experience in the KSK operations overseas will greatly enhance the AI system behind Scylla” – added Albert Stepanyan, the founder and CEO of Scylla.”

 

Oliver Schneider tritt dem Scylla-Beirat als Partner von Scylla Deutschland bei

 

Wir freuen uns sehr, Sie darüber zu informieren, dass das Scylla-Team durch die kontinuierliche Gewinnung der weltweit besten Spezialisten in der Sicherheitsbranche jetzt noch stärker ist. Als Anbieter von Lösungen für die öffentliche Sicherheit benötigt Scylla erfahrene Kompetenzträger mit Sachkenntnissen im Bereich der nationalen und internationalen Sicherheit.

Scylla ist eine moderne, KI-basierte Protective-Intelligence-Suite, die durch ihr Leistungsspektrum die operativen Tätigkeiten der Strafverfolgung in den folgenden 3 Hauptbereichen verbessert: vorbeugende Bedrohungserkennung (PTD), Fahrzeugidentifikation und -tracking (VIT) und smartes Verdachtserkennungssystem (SSIS). Das System analysiert mithilfe künstlicher Intelligenz die Daten von stationären und tragbaren Kameras und verarbeitet die im Videostream enthaltenen Aktivitätsdaten zu aussagekräftigen Informationen. Mithilfe von Charon, einem Algorithmus zur intelligenten Entscheidungsfindung, gleicht Scylla Daten ab, um so im Videofeed potenzielle Bedrohungen durch Verdächtige, Aktivitäten oder Fahrzeuge zu identifizieren. Über unsere Web- und Mobilkanäle werden dann Informationen über die potenzielle Bedrohung, wie Situation, Standort und Identität, an Strafverfolgungsbehörden übermittelt.

Wir freuen wir uns heute, die neue Partnerschaft mit Oliver Schneider, Special Operations Berater und Partner von Scylla Deutschland, bekanntzugeben. Herr Schneider ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der RiskWorkers GmbH mit Sitz in München. Er begann seine berufliche Laufbahn als Offizier in der Bundeswehr. Dort diente er in der Fallschirmjägertruppe und in anderen Regimentern, bevor er zum Kommando Spezialkräfte (KSK) wechselte. In diesem Zusammenhang nahm er an mehreren Sondereinsätzen im Ausland teil. 2001 beendete Herr Schneider seine Offizierslaufbahn, um in der Sparte für Unternehmenssicherheit eines DAX-notierten Unternehmens berufliche Erfahrungen im zivilen Bereich zu sammeln. Er blieb im Unternehmen und wechselte in die Abteilung Geschäftsentwicklung, wo er für Trendbewertung und Frühwarnsignale verantwortlich war. Seit 2006 ist er als Berater für Sicherheit, Risiko und Krisenmanagement tätig. Herr Schneider hat einen Bachelor-Abschluss (BA) in Sicherheitsmanagement und einen Master of Science-Abschluss (MSc) in Risiko-, Krisen- und Katastrophenmanagement von der University of Leicester (UK). Als Risikoberater hat er internationale Erfahrungen in Afghanistan, Algerien, Brasilien, Irak, Iran, Jemen, Kolumbien, Mexiko, Pakistan und Russland (Kaukasus) gesammelt.

”Ich freue mich sehr, Teil von Scylla zu sein. Künstliche Intelligenz ist heute in aller Munde. Es war also naheliegend, sich auf diesem Gebiet einzubringen. Scylla ist Marktführer bei der künstlichen Intelligenz für Kamerasysteme. Daher ist das Engagement in diesem vielversprechenden Bereich sinnvoll”, erklärt Herr Schneider.

In jüngster Zeit haben wir unser Produkt- und Lösungsportfolio deutlich modifiziert und neue, marktreife Lösungen entwickelt. Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit und haben hohe Erwartungen, da wir wissen, dass Herr Schneider seine langjährige Expertise in den Bereichen Sicherheit, Risiko und Krisenmanagement bei Scylla einbringen wird. Sein Mitwirken und seine Unterstützung bei der Entwicklung marktgerechter Lösungen für unser Produkt sind ein echter Gewinn, und wir zweifeln nicht daran, dass er einen wesentlichen, positiven Einfluss auf unseren Weg zum Erfolg haben wird.

”Wir sind davon überzeugt, dass ein Spezialist wie Herr Schneider unseren Einfluss und unser Know-how im Bereich der Protective Intelligence stärken wird. Die Erfahrungen, die er bei KSK-Einsätzen im Ausland gesammelt hat, werden das KI-System hinter Scylla in erheblichem Maße weiter verbessern”, fügt Albert Stepanyan, Gründer und CEO von Scylla, ergänzend hinzu.